Musterwalzen

Es muss ja auch nicht immer gleich die komplette Wand sein.  Auch kleine Flächen lassen sich mit dieser Technik gekonnt in Szene setzen. Welche Farbe ihr wählt und welches Muster ihr aufbringt, ist dabei vollkommen euch überlassen. Ihr könnt entweder den Hintergrund einfärben und das Muster dann in weiß auftragen. Oder auf einen weißen Hintergrund ein buntes Muster aufrollen. Im ersten Fall müsst ihr die Grundfarbe gut durchtrocknen lassen.

Für unser Projekt – Wandgestaltung haben wir verschiedene Lacke und Wandfarben aus unserem Sortiment getestet. Ein optimales Ergebnis erzielt ihr mit dem wasserlöslichen Acryllack ADLER Varicolor.

Ihr braucht dafür Bügel und Schwammwalze aus Schaumstoff, Musterwalze, wasserbasierte Farbe, Abdeck- und Abklebe Material, Malervlies, Pinsel, Wasserwaage, Bleistift. Dann steht einer Wandgestaltung nichts im Wege.

Wandgestaltung Tirolack Schwach
Musterwalze Tirolack

Schritt 1: Vorbereitung

Legt zuerst das Malervlies auf dem Boden aus. Dann bringt ihr an den Kanten Klebeband an, damit angrenzende Teile und Wände geschützt werden. Beachtet, dass mit der Rolle nicht bis ganz in die Ecken gearbeitet werden kann, ein Streifen muss also frei bleiben.

Musterwalze Schwaz Tirolack

Schritt 2: Sichtlinien anbringen

Im zweiten Schritt markiert ihr mit Hilfe einer Wasserwaage und Bleistift einige Sichtlinien, damit ihr anschließend das Muster oder die Bordüre gerade aufrollen könnt. Für das vertikale Wandmuster zieht ihr links ein dünne Sichtlinie, die mit Kreppband markiert wird. An dieser vertikalen Linie orientiert ihr euch, wenn ihr die Strukturwalze herunterrollt. Für die Bordüre zieht ihr an der oberen Kante eine Sichtlinie und markiert diese ebenfalls mit Kreppband.

Musterwalze Schwaz Tirolack

Schritt 3: Schaumstoffrolle einfärben

Nun pinselt ihr die Schaumstoffrolle mit der gewünschten Farbe für das Muster gleichmäßig ein. Je nach Länge bzw. Höhe der Bahn färbt ihr die Schaumstoffwalze nach 1-2 Rollbahnen wieder neu ein.

Musterwalze Tirolack Schwaz

Schritt 4: Probemuster anfertigen

Am besten übt ihr beim ersten Mal auf einem Karton. So bekommt ihr ein Gefühl dafür, wie das Ganze funktioniert und wie stark ihr die Walze andrücken müsst.

Musterwalzen

Schritt 5: Muster aufrollen

Nun rollt ihr das vertikale Muster mit gleichmäßigen Druck von oben nach unten auf die Wand. Habt ihr euch für eine Bordüre entschieden, setzt ihr die Walze genau unter dem Kreppband an und rollt sie präzise von links nach rechts.

Download PDF